PHANTASTISCHE TIERWESEN UND WO SIE ZU FINDEN SIND

In der letzten Woche habe ich es mal wieder mit Freunden ins Kino geschafft und mir den neusten Film aus den Harry Potter Universum angeschaut.

bildschirmfoto-2016-12-11-um-22-37-15Nach der Enttäuschung mit dem Buch Harry Potter und das verwunschene Kind, war ich wirklich unentschlossen ob ich mir den Film nun anschauen soll, oder nicht. Ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Denn obwohl ich gehen die reine Geld-Macherei mit der Marke Harry Potter bin, ist diese Film wirklich schön anzusehen. Die Tierwesen sind wirklich schön ausgearbeitet gewesen und wer schon immer mal wissen wollte, wie eine Tasche mit Vergrößerungszauber von innen aussieht bekommt in diesem Film endlich die Möglichkeit.

Lasst euch nicht von meiner Meinung nach etwas düsteren Trailer abschrecken, wir hatten wirklich viel Spaß und einiges zum lachen, als wir Newt Scamander dabei zugesehen haben, wie er versucht hat die Tiere wieder einzufangen.

Einzig der Bösewicht war für mich etwas vorhersehbar und die Enthüllung am Schluss etwas mau. Wer aber einfach wieder in die Welt der Zauberei abtauchen will, ohne Harry, Hermine und Ron zu begegnen, der dürfte von diesem Film recht angetan sein.

BLACKOUT -MARC ELSBERG

Das ist jetzt mal ein Buch aus einem ganz anderen Genre, als ich sie normalerweise lese. Es ist nämlich kein bisschen Fantasy, sondern viel mehr eine Geschichte, die sich tatsächlich irgendwann einmal auf diese Weise abspielen könnte. Und gerade das hat mich wirklich schockiert.
bildschirmfoto-2016-12-05-um-10-20-45„An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …“

Meine Meinung

Das Buch befand sich schon lange auf meiner ‚To-Read‘-Liste, aber irgendwie habe ich es immer weiter vor mir hergeschoben. Doch als einer unserer Professoren an der Uni empfahl, dass alle Studenten dieses Buch gelesen haben sollten, wurde ich doch neugierig. Und ich muss sagen, er hatte recht! Jemand der etwas mit Energieversorgung zu tun hat, sollte dieses Buch gelesen haben. Es ist spannend, super interessant und macht einem ein ganz klein wenig Angst.

Wenn wir mal ehrlich sind, können wir uns doch ein Leben ohne Strom gar nicht vorstellen oder? Kein Handy laden, keine Musik hören. Keine Email checken oder man noch schnell was über Amazon bestellen.

Zu Beginn stellt man es sich vielleicht noch romantisch vor: bei Kerzenschein am Kamin liegen und sich in dicke Decken kuscheln, weil weder Heizung noch Lampen angehen. Aber spätestens, wenn nach dem zweiten mal spülen kein Wasser mehr im Spülkasten der Toilette ist und die Lebensmittel im Kühlschrank nach ein paar Tagen schlecht werden, wird auch die romantischste Vorstellung dahin sein.

In diesem Buch wird einem wirklich sehr deutlich aufgezeigt, was ohne Strom plötzlich alles nicht mehr funktioniert. Mich hat es wirklich beeindruckt und ich werde dieses Buch auf jeden Fall noch ein weiteres mal lesen (hoffentlich nicht gerade während eines Stromausfalls).

Wer also vielleicht noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, könnte hier eine Möglichkeit gefunden haben. Bücher sind schließlich immer ein gutes Geschenk, wo man doch über die Weihnachtsfeiertage endlich ein wenig Ruhe hat, um die Nase in ein Buch zu stecken.

5 BÜCHER  FÜR DIE OHREN

Gerade an tristen Tagen, an denen der Himmel, und auch alles andere, grau ist, sich scheinbar alle Himmelstore geöffnet  haben und es regnet wie aus Eimern, dann mache ich es mir zu Hause gerne gemütlich. In letzter Zeit habe ich dann vermehrt auch zu Hörbüchern gegriffen. Einfach, weil man beim zuhören nebenbei noch  etwas  anderes machen kann. Bügeln  zum Beispiel geht wunderbar. Oder wenn man sich zum entspannen  in die Badewanne legen will. Weiterlesen

HARRY POTTER UND DAS VERWUNSCHENE KIND

bildschirmfoto-2016-11-11-um-11-58-54Natürlich konnte auch ich der Versuchung nicht widerstehen, die der neue Harry Potter Band für viele darstellt. Wie sollte es auch anders sein? Den ersten Film habe ich mit 6 Jahren geschaut (und Mensch habe ich mich damals gegruselt). Danach hat es etwas gedauert, bis ich mich wieder an einen HP Film oder gar die Bücher ran getraut habe. Doch als ich einmal damit begonnenen hatte, konnte ich schon gar nicht mehr aufhören. Die ganze Welt, rund um Harry, Ron und Hermine, hat mich verzaubert. Im ersten Film noch Kinder konnte man den drei beim groß werden zuschauen. Das war für mich eine perfekte Welt. Natürlich musste es auch einen Bösewicht geben, so ist es schließlich immer, aber trotzdem war ich gedanklich gern in dieser Welt unterwegs.

Weiterlesen

MEINE BÜCHER FÜR DEN HERBST

Wie es aussieht habe ich demnächst endlich mal wieder etwas Zeit zum lesen. Nach den furchtbar stressigen letzten Wochen (es standen mal wieder Klausuren für die Uni an), wird es demnächst etwas entspannter zugehen, wenn auch nicht viel ruhiger. Zwei Reisen stehen jetzt im Oktober noch auf meinem Programm. Als erstes geht es für ein paar Tage zu meinen Großeltern, hier hoffe ich ein wenig zum lesen zu kommen, und schon eine Woche später geht es nach Peking.

Nachdem ich schon an leichtem „Lese-Entzug“ leide (und in Anbetracht dessen, dass ich eigenlicht nur zwei Wochen zu Hause bin), habe ich es mit der Menge an Büchern vielleicht etwas übertrieben.

DSC00014.jpg Weiterlesen

BÜCHER GELESEN IM AUGUST

Wir ihr vielleicht durch die ganzen Bücher-Rezensionen und meiner ABOUT ME Seite schon erahnt habt, bin ich eine kleine (vielleicht auch eine große) Büchernärrin. Ohne Buch kann ich einfach nicht. Also dachte ich mir ich zeige euch mal, was ich innerhalb eines Monats so lese. Natürlich gibt es auch hier eine kleine Rezi zu den einzelnen Büchern.

Gelesen habe ich im August 7 Bücher. Leider hatte ich nicht mehr alle davon zum fotografieren zur Hand, da zwei von ihnen aus der örtlichen Bücherei ausgeliehen waren.

DSC_0039 Weiterlesen

INSEL-TRILOGIE NORA ROBERTS

Diesmal möchte ich euch eine meiner liebsten Trilogie von Nora Roberts vorstellen. Dabei handelt es sich um drei Romane mit leichtem Fantasy-Einschlag.

Im Licht der Sterne:

DSC_0762Als Nell Channing die Insel der drei Schwestern das erste Mal betritt, verspürt sie nach langer Zeit endlich wieder Frieden und Geborgenheit. Doch ihre wahre Identität muss weiterhin verborgen bleiben. Unter falschem Namen beginnt sie, im Café von Mia Devlin zu arbeiten, in der sie eine treue Freundin findet. Und auch der Sheriff der Insel – Zack Todd – kann sich der charmanten jungen Frau kaum entziehen. Aber dann holt Nells Vergangenheit sie schließlich doch ein …

 

Im Licht der Sonne:

DSC_0764Ein ruhiges Leben auf ihrer geliebten Insel der drei Schwestern ist alles, was die temperamentvolle Ripley Todd sich wünscht. Nachts aber holen ihre Träume sie ein. Als eines Tages der Wissenschaftler MacAllister Booke auf die Insel kommt, findet er heraus, dass Ripleys Träume der Schlüssel für die Geheimnisse der Insel sind. Doch obwohl beide wie magisch voneinander angezogen sind, muss sie ihm ja nicht gleich die Wahrheit – und ihr Herz – anvertrauen. Oder doch?

 

 Im Licht des Mondes:

DSC_0761Die temperamentvolle Mia Devlin weiß, wie es ist, von ganzem Herzen zu lieben – und dann von einem Tag auf den anderen ohne ein Wort der Erklärung verlassen zu werden. Einst brach der geheimnisvolle Sam Logan ihr Herz, doch jetzt, zehn Jahre später, ist er zurück auf ihrer geliebten Insel und will sie wiedergewinnen. Doch auch wenn leidenschaftliche Funken fliegen: Mia ist so verletzt und wütend wie damals. Aber sie braucht seine Hilfe – und seine besonderen Fähigkeiten …

 

Meine Meinung:

Ich fand diese Reihe ganz besonders ansprechend, da es sich um eine  einzigartigen Art der Magie handelt, mit der die drei sich befassen. Jede einzelne Geschichte für sich finde ich sehr schön geschrieben und man kann sich super in die Charaktere hineinversetzen. Es ist gut nachzuvollziehen was sie fühlen und wie es ihnen geht.

Ganz besonders begeistert hat mich der Bücherladen von Mia, der sogar mit kleinem Café aufwarten kann. Genau so wie ich ihn später auch gerne hätte. Mit Leseabenden, Vorlesungen durch Autoren und in einer wahnsinnig gemütlichen Umgebung. Ein kleines Café dazu, für das ich jeden Tag frischen Kuchen backe und mit vielen kleinen Details wundervoll gestalten werde. Aber ich schweife ab. Wenn ich mir diesen Traum jemals erfüllen sollte, werde ich euch auf jedem Schritt mitnehmen.

Solange werde ich mir einfach vorstellen, dass ich bei Mia in dem Bücherladen sitze, eine Tasse Milchkaffee trinken und dabei diese Bücher lese. Wie ihr also seht bin ich richtig begeistert. Ich finde, dass Nora Roberts eine sehr gute Autorin ist und einen wunderbaren Schreibstil hat, der einen sofort in den Bann zieht. Also eine klare Kaufempfehlung!

Weiterlesen

MARA UND DER FEUERBRINGER

Bei meiner ersten Rezi möchte euch gerne eine Trilogie vorstellen, die meiner Meinung nach vollkommen unverdient zwischen all den anderen guten Büchern untergegangen ist. Dabei handelt es sich um eine Jugend-Abendteuer Bücherreihe.

Hier findet ihr also eine Inhaltsangabe und meine Rezension zu diesen drei Büchern:

Mara und der Feuerbringer:

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 21.29.43

„NEIN! Mara schüttelte die Bilder von sich und fasste einen Entschluss: Keine. Tagträume. Mehr. Nie wieder! Ab heute würde Mara das normalste Mädchen der Welt sein. Auf Wiedersehen, Traumwelt. Guten Tag, Realität.“ Die 14-jährige Mara wäre am liebsten eines: unauffällig. Ein ganz normales Mädchen. Ohne die Tagträume, die der Grund für die ständigen Hänseleien in der Schule sind. Doch gerade als sie beschließt, ihr Leben zu ändern, passiert plötzlich etwas Unglaubliches: Mara erfährt, dass sie eine der letzten Seherinnen ist. Eine Spákona. Und nur mithilfe ihrer besonderen Gabe kann sie verhindern, dass sich der Halbgott und Dämon Loki von seinen Fesseln befreit und zu einer Gefahr wird. Maras Welt gerät aus den Fugen: Wird sie es schaffen, sich dieser großen Aufgabe zu stellen?

Mara und der Feuerbringer – das Todesmal:

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 21.31.22

Mara ist als eine der letzten Seherinnen dazu auserwählt, das Ende der Welt zu verhindern. Nun erfährt sie, dass der Feuerbringer doch noch nicht besiegt ist und seine Kraft täglich wächst. Zusammen mit Professor Weissinger versucht Mara, das Geheimnis um die Macht des Feuerbringers zu lüften. Dabei gerät sie in die Fänge der Todesgöttin Hel, die sie nur wieder gehen lässt, wenn Mara einen Auftrag für sie ausführt. Doch dafür muss sich Mara erneut in die Nähe des Halbgottes und Dämons Loki wagen

Mara und der Feuerbringer – Götterdämmerung:

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 21.32.36Maras Welt ist in großer Gefahr. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Feuerbringer zurückkehren und alles um sie herum auslöschen wird. Mara muss unbedingt herausfinden, wer ihr geheimnisvoller Auftraggeber ist! Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit. Und plötzlich überstürzen sich die Ereignisse: Eine spannende Verfolgungsjagd durch die Götterwelt beginnt. Kann Mara das große Unheil aufhalten und ihre Welt retten?

Meine Meinung:

Diese drei Bände haben mir wirklich gut gefallen und sind es meiner Meinung nach wirklich wert gelesen zu werden. Mit viel Witz und Charme bringt Tommy Krappweis, der Autor, einem die Welt der germanischen Mythen und Götter näher und fesselt einen mit einer genialen Story! Mit Mara, der Protagonisten, konnte ich mich schon auf den ersten paar Seiten identifizieren. Vor allem ihr Humor und ihr Sarkasmus hat mich angesprochen. Sie ist einem sofort sympathisch genau so, wie Professor Weissinger – Professor für germanische Mythologie – der zu einer großen Hilfe und zu einem sehr guten Freund für Mara wird. Ich will mir nicht vorstellen, was sie an der ein oder anderen Stelle ohne ihn gemacht hätte.

Es bleibt über alle drei Bände eine spanende Geschichte, die einem großen Finale entgegengeht. Ein bisschen Liebe kommt auch noch dazu (steht hier aber nicht im Vordergrund) und der Humor kommt auf keinen Fall zu kurz.

Ich bin froh, dass ich diese Bücher entdeckt habe und ich werde sie bestimmt noch einmal lesen! Empfehlen kann ich die Bücher allen, die Interesse an der germanischen Mythologie haben und mal eine Abenteuergeschichte lesen wollen, in der die Freundschaft im Vordergrund steht.